Zum Warenkorb hinzugefügt!

🙂 Du erhältst: Kostenfreien Versand 📦

Bilder selber malen - so gelingen sie perfekt!

Wann hast Du das erste Mal den Begriff „Malen nach Zahlen” kennengelernt?

Falls Du noch nicht davon gehört hast: Malen nach Zahlen ist ein Malsystem, bei dem Bilder in Formen aufgeteilt werden und jede einzelne Form mit einer Zahl markiert wird, die einer Farbe entspricht. Angehende Künstler füllen jede Form mit der gewünschten Farbe aus, bis es keine Lücken mehr gibt und ein Bild entstanden ist. Möchtest Du Bilder selber malen

Der Einstieg in Painting & Art war noch nie so einfach. Malen nach Zahlen bringt Dich näher an Kunst heran, und genau das ist der Grund, warum es vor einigen Jahrzehnten unglaubliche Popularität erlangte und auch heute noch ein beliebter Zeitvertreib ist. Lese den Artikel weiter und lasse Dich von uns inspirieren!

Bilder-selber-Malen

Die Vorteile von Malen nach Zahlen als Einstieg in das „Bilder selber Malen“

Bilder auf einer Leinwand selber malen, einfach so, gleich am Anfang, könnte einschüchternd wirken. Beginne doch erst mit dem Malen nach Zahlen, um Dich in das Abenteuer des Painting & Art zu stürzen. Hier ein paar Vorteile, die Dich auf den richtigen Pfad führen:

Es ermutigt zu anderen künstlerischen Aktivitäten - Es ist möglich, dass einige Künstler mit Malen nach Zahlen angefangen haben eine Leinwand zu füllen, sei es mit Acrylic- oder Öl-Farben. Vielleicht war es auch schon Deine allererste Erfahrung mit Kunst. Diese Maltechnik könnte eine Liebe zum Painting & Art zum Vorschein bringen, von der Du vorher nichts wusstest.

Sei also nicht überrascht, wenn das Malen nach Zahlen dazu führt, dass Du Dich ernsthafter mit Kunst beschäftigst. Zumindest wird es Spaß machen und Dein kreatives Ventil öffnen. Das Experimentieren mit Farben ist zudem ein guter Weg, Stress zu reduzieren.

Verminderter Stress - Ein trendiger Weg für Erwachsene, Stress abzubauen, ist das Ausmalen von Bildern. In einem Artikel der HuffPost heißt es: „Das Ausmalen von Vorlagen erzeugt Wohlbefinden, Ruhe und stimuliert auch Gehirnbereiche, die mit Motorik, den Sinnen und Kreativität zu tun haben.”

Verbesserte Augen-Hand-Koordination - Das Malen nach Zahlen fördert Deine Augen-Hand-Koordination. Das ist wichtig, denn es kann die Entwicklung der Augen-Hand-Koordination zu einer besseren Reaktionszeit sowie zu mehr Beweglichkeit und Geschicklichkeit führen, was Dir wiederum das selber Bilder Malen vereinfacht. Es kann auch Deine Tippfertigkeiten verbessern, was Dir helfen kann, bei der Arbeit produktiver zu werden.

 

bilder-selbst-malen

 

Wie kann man selbst schöne Bilder malen?

Es ist viel einfacher, als Du eventuell denkst, schöne Bilder selber zu malen mit Acryl und Vorlagen. Viele Künstler arbeiten mit oder von Fotos oder haben mit Malen nach Zahlen begonnen.

Einige Personen, die ins Painting & Art einsteigen, tappen in die vielen Fallstricke, die das Arbeiten nach Fotos mit sich bringt. Es gibt zwar jede Menge Ratschläge, aber das Arbeiten nach Fotos bringt andere Probleme und eröffnet andere Möglichkeiten.

Über die unendliche Kreativität, die das Arbeiten mit Fotos bieten kann, könnten wir Bücher schreiben. Warum also nicht eines Deiner Lieblingsfotos aussuchen und es uns einfach zum Bearbeiten senden?

Du kannst Dein Selbstporträt oder Deinen Hund nach Zahlen kreieren lassen und Du erhältst im Set die zugehörigen Acryl-Farben, die Leinwand mit Zahlen und Pinsel. Danach kannst Du es selbst ohne Vorlage versuchen. Wir können Dir Leinwand, Keilrahmen, Pinselhalter, Staffel und Farben zuschicken.

selbst malen

Entdecke Deine persönlichen Vorlieben

Stelle ein kleines Stillleben mit einem oder zwei Objekten zusammen und versuche, es mit den Methoden zu vollenden, die Du beim Malen nach Zahlen trainiert hast. So kannst Du Dich auf die Technik konzentrieren, die Du gelernt hast, egal ob Du Acrylic oder Öl bevorzugst.

Du wirst dabei auch andere Vorlieben entdecken. Vielleicht magst Du heiße Rot- und Orangetöne in Deinen Bildern, oder Du bevorzugst kühle Grün- und Blautöne auf der Leinwand. Vielleicht sehnst Du Dich nach einer Farbe, die Du nur schwer mit Deiner Grundpalette mischen kannst.

Dies ist der richtige Zeitpunkt, um weitere Farbtöpfchen zu kaufen und herauszufinden, wie sich die neuen Farben auf Dein Bild auswirken.

Der Prozess der Identifizierung Deiner Vorlieben und Abneigungen ist ein entscheidender Schritt beim Erlernen des schönen Kunstwerks, ohne ihn wirst Du Deine kreative Stimme nicht finden. Wenn Du Deine Vorlieben erkennst und darauf eingehst, werden Deine Bilder für Dich bedeutungsvoller, und sie werden beginnen, Deine Vision den Menschen, die sie sehen, zu vermitteln.

Feiere Deine Erfolge, egal wie klein sie sind

Anfänger neigen dazu, ihre eigenen schlimmsten Kritiker zu sein, indem sie sich auf die Fehler in einem Bild, das sie produzieren, fixieren. Aber wenn Du hoffst, ein Maler zu werden, musst Du lernen, Deine Kreationen zu feiern.

Sie sind der Ausdruck Deiner Aufmerksamkeit und Anstrengung, und jedes einzelne wird Dich etwas Neues gelehrt haben. Sobald Du Bilder selbst malen kannst, bist Du einen riesigen Schritt weiter!

Wenn Du Deine Bilder ansiehst, solltest Du etwas finden, das gut gelungen ist, und Dich selbst zum Erfolg beglückwünschen. Das hebt Deine Stimmung und gibt Dir die Motivation, weiter zu lernen und es nicht sein zu lassen.

bilserselbstmalen

Welcher Maler malte seine Bilder nicht komplett selbst?

Manche Leute betrachten das Malen nach Zahlen mit Acryl als ein elementares, formelhaftes Malsystem. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, aber es ist erwähnenswert, dass Leonardo Da Vinci angeblich das erste dieser Systeme geschaffen hat. In seinem Buch "Math and the Mona Lisa: The Art and Science of Leonardo Da Vinci" schreibt Bülent Atalay:

„Malen nach Zahlen ist vielleicht nicht so ungeheuerlich, wie man es sich vorstellt. Leonardo selbst erfand eine Form davon, indem er Assistenten beauftragte, Bereiche auf einem Werk zu malen, die er bereits skizziert und nummeriert hatte.”

Der Künstler Henri Matisse entwickelte die neue Kunstform mit Papier und Schere. Mit der Hilfe seiner Assistenten begann er, Cut-Paper-Collagen zu schaffen, die auch als Decoupage bekannt sind. Matisse schneidet Papierbögen, die von seinen Assistenten mit Gouache vorgestrichen wurden, in Formen unterschiedlicher Farben und Größen und arrangiert sie dann zu lebendigen Kompositionen.

 

selber-malen-bilder

 

Matisse begann, über sein anfängliches Scherenschnittprojekt hinaus Arbeiten zu produzieren, die bald zu wandfüllenden Werken führten. Seine Atelierassistentin Lydia Delectorskaya pinnte die Silhouetten von Vögeln, Fischen und Meeresbewohnern lose direkt an die Wände seines Ateliers, wobei Matisse die Komposition nach und nach veränderte.

Bilder selber malen, oder nicht? Wir konnten sehen, dass selbst bekannte Künstler manchmal um etwas Hilfe bitten und andere erst mit Zahlen begonnen haben, um sich zu trainieren. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spaß beim Bilder selber malen!


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x

x