Zum Warenkorb hinzugefügt!

CYBERWEEK - bis zu 75% Rabatt

Papier marmorieren

Wusstest Du, dass das Wort „Marmor“ aus dem Griechischen marmaros stammt, was „schneeweißer und makelloser Stein“ bedeutet? Getreu seiner Herkunft denken die meisten von uns bei Marmor wahrscheinlich an den strahlend weißen, glatten Stein, der im Laufe der Geschichte von Bildhauern und Architekten verwendet wurde. Aber Marmor gibt es tatsächlich in einer breiten Palette von Farben, und seine wirbelnden Muster lassen sich leicht auf Papier nachbilden. Und wenn Marmor gut genug für Michelangelo war, ist er auch gut genug für Deine Papierarbeiten, oder? Möchtest Du vom DIY-Malen nach Zahlen eine Pause machen und Papier marmorieren?

 Papier marmorieren

Die kristallinen, kaleidoskopischen Farbwirbel sehen vielleicht so schwierig aus wie Michelangelos David, aber keine Sorge - es gibt eine Reihe von Techniken, mit denen Du Papier marmorieren kannst, und sie sind alle einfach und unkompliziert genug, um sie zuhause mit ein paar grundlegenden Werkzeugen und Materialien zu erledigen. Aber zuerst hilft es zu verstehen, was Marmorieren eigentlich ist. Wir werden Dir hier alles über dieses interessante Kunsthandwerk und Hobby berichten, welches Papier Du benutzen kannst, welche Marmorierfarbe, eine Anleitung zum Basteln und Muster, die besonders schön sind. Verlasse Dich auf unsere Expertise in Sachen Kunst und lasse Dich in die Welt des Marmorierens bringen, mit einigen Ticks und Tipps, die Du beim ersten Versuch bedenken solltest.

DIY – PAPIER MARMORIEREN UND DEKO FÜR DIE WAND

Marmorieren ist eine traditionsreiche und elegante Kunstform, die häufig zur Verzierung von Papier für Kalligrafie, Buchbinderei, Kollage und Briefpapier verwendet wird. Bei traditionellen Marmoriertechniken ist jedes Papier ein Unikat, d. h. kein marmoriertes Papier gleicht dem anderen.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine Akzentwand zu gestalten. Eine besonders wirtschaftliche Wahl ist das Auftragen einer Marmorimitation, um eine Wand mit hochwertigem Stil für sehr wenig Geld zu schaffen. Kunstmarmorwände verleihen jedem Haus Dimension, Textur und Stil, ohne das Gewicht von echtem Marmor berücksichtigen zu müssen und die hohen Kosten zu tragen.

Wir werden uns heute auf marmoriertes Papier konzentrieren, nicht auf die Wandgestaltung marmoriert.

Farbenfrohes Handwerk – Papier marmorieren

Einer der schönen Reize der Marmorierung ist, dass Du die Kontrolle über die Zusammensetzung des Designs behältst und gleichzeitig den spontanen Fluss der Farben auf dem Wasser genießen kannst. Es liegt in Deiner Hand, die Farbe, den Marmoriergrund, die Marmorierungstechnik und die Platzierung zu wählen. Gleichzeitig verlierst Du beim Papier marmorieren einen Teil Deiner Kontrolle über die Komposition, wenn sich die Farben ineinander ausbreiten und so Designs entstehen, die wir sonst nicht zielgerichtet gestalten könnten.

In Vergessenheit geratene Kunst

Mehrere Kulturen haben ihre eigenen Stile und Techniken für die Papiermarmorierung entwickelt, darunter

  •       die japanische Suminagashi-Marmorierung oder die Marmorierung mit „schwimmender Tinte“,
  •       die chinesische Marmorierung,
  •       die türkische Ebru-Marmorierung,
  •       die Marmorierung für die Kalligrafie des Nahen Ostens und des Islams
  •       sowie die europäische Marmorierung, die als eine von der türkischen Marmorierungstradition entlehnte Technik begann.

In der westlichen Kunst wurde marmoriertes Papier während der Renaissance durch ihre Verwendung in der Buchbinderei populär.

Marmorieren: filigran und zart, wild und bunt

Während die europäische Marmorierung und Ebru zu leuchtenden und gesättigten Farben auf Pigmentbasis tendieren, neigen Suminagashi und andere östliche Stile zu einer minimalistischeren Farbübertragung unter Verwendung von Sumi-Tinten, um zarte und filigrane Designs zu schaffen. Der Unterschied zwischen Tinte und Farbe für die Wasserübertragung ist, dass es sorgfältige Formeln und besondere Techniken erfordert. Da Ebru zum Beispiel meist durch das Aufschwimmen dichterer Farben und Pigmente entsteht, die in Gouache verwendet werden, ist ein ausgleichendes Medium erforderlich, das es der Farbe ermöglicht, zu schwimmen.

Es gibt viele Gestaltungstechniken, die für die Marmorierung entwickelt wurden. Bei der Suminagashi-Technik wird die Farbe durch Auffächern oder sanftes Anblasen auf der Wasseroberfläche verteilt. Das bedeutet, dass es eine sehr begrenzte Kontrolle darüber gibt, wie sich die Farbe ausbreitet und fließt, wodurch elegante und organische Designs entstehen. Beim europäischen Papier marmorieren werden häufig Farbtropfen, Kämme und ziehende Techniken verwendet, um wirbelnde Designs zu erzielen.

Papier marmorieren

Lange Zeit waren Marmoriertechniken, besonders in Europa, sorgfältig gehütete Geheimnisse, die die Meister nicht verraten durften. So entstanden in der Renaissance die Marmoriergilden, die die handwerklichen Geheimnisse streng hüteten. Gleichzeitig ermöglichte das viel Innovation und Kreativität, sowohl in der Zusammenarbeit als auch im Wettbewerb. Zu diesen Geheimnissen gehören die Rezepturen für die Farben und Medien sowie die besonderen Kompositionstechniken, mit denen die auffälligen Designs beim Papier marmorieren geschaffen wurden.

Papier, Farbe und Technik

Marmorieren ist eine unserer liebsten Kunstaktivitäten und wir haben es im Laufe der Jahre auf viele Arten und viele Male gemacht. Wir haben Papier mit allen Arten von Farben marmoriert, mit Wasserfarben, Temperafarben, Acrylfarben und sogar Lebensmittelfarbe. Wir haben alle Arten von Oberflächen marmoriert. Und wir haben jede Technik ausprobiert, von Suminagashi bis zum Rasierschaum-Marmorieren.

Wenn Du erfahren möchtest, wie man Papier marmoriert und wenn Du Ideen brauchst, lies weiter.

Vorbereitung zum Papier marmorieren/ das beste Papier zum Marmorieren

Das beste Papier zum Marmorieren ist dick genug, um saugfähig zu sein und dem Wasserbad standzuhalten, aber nicht so dick, dass es unflexibel ist. Wenn es zu dick ist, wird das Papier das Pigment wegdrücken, wenn Du das Blatt vorsichtig auf das pigmentierte Wasser legen. Außerdem solltest Du Dich für ein unbeschichtetes Papier entscheiden - beschichtete Papiere nehmen kein Pigment auf.

Das beste Ergebnis wirst Du mit einem Papier zwischen 100 g/m2 und 170 g/m2 erzielen.

 

Was Du brauchst, um Papier selbst zu marmorieren?

Man braucht erstaunlich wenig und es geht auch schnell. Deshalb ist es ja so eine schöne Abwechslung zu Malen nach Zahlen-Motiven, denn Du siehst beim Papier marmorieren das Ergebnis in Minuten und nicht in Stunden, Tagen oder Wochen, wie es bei einem Gemälde der Fall sein kann.

Papier selbst marmorieren Schritt-für-Schritt

Nun die Schritt-für-Schritt-Anleitung, um das Marmor Papier selber machen zu können. Es gibt eine Reihe von Methoden, mit denen Du Papier marmorieren kannst. Wir zeigen Dir drei der besten und beliebtesten:

  1.       Nagellack
  2.       Ölfarbe
  3.       Sprühfarbe

1. Nagellack

Die Marmorierung mit Nagellack trocknet schnell und es gibt wenig Unordnung. Nagellack ist dauerhafter. Diese Technik eignet sich nicht nur zum Marmorieren von Papier, sondern auch für andere Oberflächen. Aber Achtung - es ist für Kinder weniger geeignet. Stelle in jedem Fall sicher, dass Dein Bastelraum gut belüftet ist.

Zubehör
  •       Nagellack in verschiedenen Farben
  •       Flache Einweg-Backform aus Aluminium
  •       Papier
  •       Etwas zum Umrühren
  •       Aceton oder Nagellackentferner (zum  Reinigen, als keine Einweg-Backform)                                                              
Methode
  •       Fülle den Behälter mit ein paar Zentimetern Wasser.
  •       Gib den Nagellack hinein.
  •       Drücke das Papier vorsichtig in das Politur-/ Wasserbad, nimm es heraus und lege es zum Trocknen auf ein anderes Blatt Altpapier. Die Politur wird schnell trocknen, und überschüssiges Wasser kann einfach vom Papier marmoriert weggewischt werden.

2. Ölfarbe

Die Marmoriermethode mit Ölfarbe ist etwas arbeitsintensiver, aber sie erlaubt es Dir, ganz individuelle Farben zu kreieren. Und da die Farbe auf Ölbasis ist, besteht weniger Gefahr, dass die Pigmente auf den Boden des Wasserbads sinken.

Zubehör
  •       Öl-Farben
  •       Kleinere Behälter zum Mischen der Farbe, z. B. Glasdeckel
  •       Flache Auflaufform
  •       Terpentin
  •       Utensilien zum Mischen und Umrühren der Farbe
  •       Papier
  •       Gummihandschuhe und Abdeckfolie für den Tisch
Methode
  •       Gieße einen Zentimeter Wasser in die Schale.
  •       Drücke einen Klecks Farbe in kleineren Behälter. Füge etwas Weiß hinzu, wenn Du Pastelltöne erzeugen möchtest.
  •       Gib etwas Terpentin zu der Farbe und mische sie, um sie zu verdünnen. Verwende etwa 1 Teelöffel Terpentin für jeden ½ Teelöffel Farbe. Die Farbe soll flüssig und glatt, aber nicht wässrig sein. Tue dies an einem gut belüfteten Ort.
  •       Gieße die Farbe in das Wasser. Du kannst entweder alles hineinschütten oder selektiv gießen, je nachdem, welches Aussehen Du erzielen möchtest. Vermische die Farben mit dem Rührstab, puste mit einem Strohhalm auf die Oberfläche oder verwende einen Kamm, um Marmormuster zu erzeugen.
  •       Lege nun vorsichtig ein Blatt Papier auf das Wasser, aber tauche es nicht ein.
  •       Entferne das Papier, sobald es flach ist, beginnend an der Ecke. Lege das Blatt zum Trocknen aus. Ein fast professionelles Papier marmorieren!

3. Sprühfarbe

Die Sprühlackmethode trocknet schnell und ist ideal für größere Papierbögen. Wie bei der Nagellackmethode und der Ölfarbmethode solltest Du sicherstellen, dass Du Dich in einem gut belüfteten Raum befindest oder eine Maske trägst.

Zubehör
  •       Sprühfarbe
  •       Flache Auflaufform
  •       Rührstab
  •       Papier
  •       eventuell eine Maske
Methode
  •       Fülle die Auflaufform mit etwa 5 cm Wasser.
  •       Besprühe die Oberfläche des Wassers mit Sprühfarben. Schüttel den Behälter leicht, um die Farbe zu verteilen, oder verwende einen Rührstab, um Verwirbelungen und Muster zu erzeugen.
  •       Arbeite schnell und lege das Papier auf die Oberfläche. Entferne es und lege es zum Trocknen beiseite.

Papier marmorieren

Faszinierende Muster und Tipps

Jetzt kommen wir zu einigen spannenden zusammengesetzten Mustern. Diese basieren auf einer Reihe von Grundmustern, die nacheinander wiederholt werden. Um möglichst gleichmäßige Ergebnisse zu erzielen, verwende einen Satz Marmorierkämme und halte die Hand ruhig, indem Du Deine Augen auf die Bewegung nur eines Zinken durch das Muster im Behälter konzentrierst. Natürlich kannst Du ähnliche, aber organischere Ergebnisse erzielen, indem Du mit einem Stab zeichnest. Denke daran, dass sich der Durchmesser des Stabes auf die Qualität der Linien auswirkt, und dass der Abstand des Musters bei jedem Schritt das Ergebnis beeinflusst.

Vergiss nicht, das Ergebnis mit uns zu teilen. Unsere DIY-Malen nach Zahlen Facebook-Community ist groß (so auch Instagram und Pinterest) und freut sich auch Deine Kunstwerken beim Papier marmorieren zu sehen.

Tipps zum Marmorieren von Papier

Wenn Deine ersten Versuche, Papier zu marmorieren, nicht ganz so gut gelingen wie erhofft, verzweifle nicht! Wie bei den meisten Bastelideen (nähen, backen, häkeln oder andere kreative Aktivitäten) gilt: Übung macht den Meister. Hier sind einige Tipps, die Dir weiterhelfen:

  1.       Arbeite schnell, damit Deine Marmorierfarben keine Zeit haben, sich auf dem Boden der flachen Wanne abzusetzen.
  2.       Belüftung ist wichtig. Bei einigen dieser Methoden werden Produkte mit starkem Geruch verwendet, z. B. Nagellack, Sprühfarbe und Terpentin. Wenn Du Dich für diese Methoden entscheidest, stelle sicher, dass Du dies in einem gut belüfteten Raum tust oder eine Maske trägst.
  3.       Sei ordentlich und sauber! Schütze Deinen Arbeitsbereich mit Tischtüchern und Zeitungen und trage Handschuhe und eine Schürze. Die meisten der in diesen Anleitungen verwendeten Pigmente, einschließlich Nagellack, Sprühfarbe und Ölfarbe, sind permanent und werden Flecken hinterlassen, wenn Du nicht aufpasst.

Wann Du marmoriertes Papier verwenden solltest

Marmoriertes Papier kann einen Hauch von Raffinesse (oder Launenhaftigkeit, je nach Farbpalette) zu fast jeder Papierarbeit hinzufügen, deshalb ist das Papier marmorieren so abwechslungsreich! Du kannst es beispielsweise für Geschenke in Form von Karten mit Kommentaren benutzen, oder Deine Gemälde rahmen. Hier sind einige Vorschläge:

  1.       Bastle Deine eigenen Umschläge
  2.       Rahme weiße Briefumschläge mit marmoriertem Papier ein.
  3.       Karten für liebe Grüße zu Weihnachten oder Ostern basteln
  4.       Geschenkverpackungen für kleine Geschenke
  5.       Tags für Geschenke 
Wir hoffen, Dir hat der Beitrag gefallen und Du kannst beides abwechseln, Malen nach Zahlen und Papier marmorieren - das macht Deine Kunst noch vielfältiger. Viel Spaß!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x

x