Zum Warenkorb hinzugefügt!

🙂 Du erhältst: Kostenfreien Versand 📦

DIY Malen nach Zahlen - Tradition Halloween

Traditional Halloween Malen nach Zahlen

DIY Malen nach Zahlen - Tradition Halloween

Wir feiern Halloween, das ist Fakt. Aber ist euch eigentlich bewusst warum wir Halloween feiern. Wir werden es euch erzählen.  Irische Auswanderer brachten den Brauch im 19. Jahrhundert in die USA und Kanada, allerdings wurde es aufgrund seiner Attraktivität bald auch von den Kindern anderer Einwanderer übernommen und entwickelte sich zu einem wichtigen Volksfest. Aus Nordamerika kam der Brauch des Halloweenfestes dann nach dem Zweiten Weltkrieg zurück nach Europa, wo es nun in noch stärker kommerzialisierter, vielfach veränderter Form gefeiert wird. Man ist sich nicht ganz sicher, aber es gibt 2 Theorien. Eine christliche Theorie und eine keltische Theorie.  Glaubt man der christlichen Sage dann kommt Halloween von „All Hallows‘ Eve“, damit ist der Abend vor Allerheiligen gemeint. Allerheiligen ist am 1.November und somit ist Halloween am 31.Oktober.  Laut der keltischen Geschichte beruht Halloween auf dem keltischen Fest Samhain. Das Fest wurde schon 500 v. Christi gefeiert und die Menschen denken, dass an dem Abend die Welten der Lebenden und der Toten aufeinander treffen. Der Sage nach versuchen die Toten Besitz von den Lebenden zu ergreifen. Und um sich davor zu beschützen, verstecken oder verkleiden sich die Menschen um die Toten abzuschrecken.  Vor Allem Kinder und Jugendliche feiern Halloween sehr gerne. Einmal im Jahr verkleiden die Leute sich und werden zu gruseligen und Blutüberströmten Wesen und gehen von Haus zu Haus. In den USA heißt das Trick or Treat. Die Kinder gehen von Haus zu Haus und betteln um Süßigkeiten. In Deutschland rufen die Kinder dann “süßes, sonst gibts saures”. Wenn die Kinder keine Süßigkeiten von den Nachbarn bekommen, wird der Nachbar mit einem Streich überrascht.  Diesen Brauch gibt es schon sehr lange, seit dem 9 Jahrhundert. Dort sind Christen am Tag der Allerheiligen durch die Dörfer gezogen um den sogenannten Seelenkuchen zu erbetteln. Das ist ein bestimmtes Brot mit süßsauren Johannisbeeren.  Natürlich spielt auch die Verkleidung an Halloween eine große Rolle. Die Kinder und Jugendlichen verwandeln sich in gruselige Gestalten. Der Kreativität ist bei der Verkleidung keine Grenzen gesetzt und für jeden ist etwas dabei. Ob Hexe, Vampir, Zombie, Gespenst, Gruselarzt oder Teufel, alles ist möglich. Entweder man bastelt sich das Kostüm für Halloween selbst oder man kauft es sich.  Was auch typisch ist, sind Kürbisse an Halloween auszuhöhlen und gruselige Gesichter rein schnitzen. Diese gruseligen Gesichter sind dafür da, Gruselgestalten in der Nacht zu verschrecken. Die Geschichte über Kürbisse haben wir euch schon in einem vorherigen Blogpost erzählt. Andere typische Sachen sind Spinnen, Hexen, Hexen Hüte, Vampire, Vampirzähne, Blut, Totenköpfe, schwarze Katzen, Blut und Dunkelheit.  Halloween ist auch bei den Promis sehr beliebt. Zum Beispiel Heidi Klum legt viel Wert auf ihr Kostüm. Für ihre Kostüme plant sie mehrere Monate Planung mit ein und sitzt an Halloween mehrere Stunden in der Maske. Sie war schon Jessica Rabbit und Shrek. Auch andere Stars verkleiden sich gerne: Chris Brown als Werwolf, Courtney Cox als Puppe, Mariah Carey als Hexe, Demi Lovato war sexy Zombie und Kate Moss als Gothic lady.  Doch an die Kostüme der Stars kommen wir meistens nicht ran, weil sie viel zu aufwendig und teuer sind. Und es würde sich auch nicht lohnen so viel Geld in ein Kostüm zu stecken, dass im Endeffekt nur die Nachbarn oder Freunde sehen und nicht so wie bei den Stars die halbe Welt.   Um ein bisschen Halloween Feeling in deinen Alltag zu bekommen, bestelle dir ein DIY Malen nach Zahlen Halloween Bild. Wir haben schöne gruselige Bilder in unserem Shop. So bringst du die typischen Halloween Farben, wie orange, rot, grün und schwarz in deine Wohnung.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x

x